Kaschmir

seit 1947 nur noch ein Fragment

Die damals vereinbarte Volkabstimmung über die Selbständigkeit des Landes bzw. Zugehörigkeit zu Indien oder Pakistan wurde bis heute noch nicht eingelöst. Dafür herrscht seitdem Krieg zwischen Pakistan und Indien.

Kurze Geschichte von Kaschmir:

In der ersten Hälfte des 1. Jahrtausends war Kaschmir ein wichtiges Zentrum des Hinduismus und später des Buddhismus. Im 9. Jhdt. Zentrum des Shaivismus. 1349 wird Mizra Shah erster moslemischer Herrscher, er eröffnet die Linie  der Salatini-i-Kaschmir, welche die nächsten fünf Jahrhunderte herrschen, einschließlich der Mughals. Ab 1751 herrschen die afghanischen Durranis. Ab 1820 kommen unter Ranjit Singh die Sikhs an die Macht. Mit dem Vertrag von Amritsa kaufen die Sikhs unter Gulab Singh von den Briten diese Region. Seit der Unabhängigkeit von Indien ist das ehemalige Kaschmir unter Indien, Pakistan und China aufgeteilt.

Ferdinand Aichhorn

KASHMIR
   
Kashmir Antik