Das Wort IKAT kommt vom malaysischen "mengikat" und bedeutet umwickeln, binden. Ikat ist eine Reservierungstechnik, bei der die einzelnen Fäden bzw. Fadenbündel bevor diese in den Webstuhl gesetzt werden, an verschiedenen Stellen durch Abbinden verschieden eingefärbt werden. Je nachdem ob nur die Kette, nur der Schuss oder Schuss und Kette eingefärbt werden, spricht man von Kettikat, Schussikat oder Doppelikat. Das Typische an den Ikatstoffen sindie ausfließenden Ränder, ein leicht verschwommener Eindruck der Muster. Der Grund dafür liegt darin, dass es beim komplizierten Aufspannen der Kettfäden bzw. Eintrag der Schussfäden zu leichten Verschiebungen kommt. Diese Technik findet man heute noch in Indien, Indonesien, Unsbekisten, aber auch in Afrika und Südamerika.

IKAT
Burma
Indien Gujarat Batan
Indien Hyderabat
Indien Orissa
Indonesien Flores
Indonesien Sumba
Kambodja
Laos
Usbekistan