Batik ist ein Reservefärbeverfahren am fertigen Stoff. Zum Abdecken wird vorwiegend Wachs verwendet. Grundmaterial ist Baumwolle, seltener Seide. Vor dem Auftragen der Farbe wird der Stoff präpariert. Zum Auftragen des Wachses werden zwei Methoden verwendet: a) Bei "batik tulis" wird das flüssige Wachs mit Hilfe eines kleinen Kupferkännchens (canting) aufge-tragen, dies ist Frauenarbeit. b) Bei "batik tulis" werden aus Kupferblech gefertigte Stempeln (batik cap) in das flüssige Wachs getaucht und dann auf den Stoff auf-gedrückt, dies ist ausschließlich Männerarbeit. In Indonesien ist das Batikverfahren für Java charakte-ristisch. Das bekannteste Kleidungsstück ist der Sarong, ein sackartiger Rock. Der "kain panjang" (langer Stoff), ein rechteckiges Stück Stoff wird um den Körper gewickelt. Für festliche Angelegenheiten wird der "dodot" oder "sampur" getragen bzw. gewickelt, dieser misst gewöhnlich 350 x 210 cm. Weitere Kleidungsstücke sind der "kemben" (Frauen-brusttuch) und der "slendang" (langer Schal). Nr.6:röße Die Zahl der Elemente,die strukturell miteinander gekoppelt sind

BATIK
Indonesien Java
   
Indonesien Bali