Edith Platzl

Edith Platzl

Geboren 1954 in Steyr
Studium Bühnenbild, Bildnerische Erziehung und Textiles Gestalten am Mozarteum in Salzburg.
Unterrichtstätigkeit am Musischen Gymnasium in Salzburg und am BG/BRG Steyr.
Ausstellungsbeteiligungen im In- und Ausland.
Stipendien- und Studienaufenthalte in
Tschechien, Polen, Ungarn und Italien.

Edith Platzl ist den Besuchern der Textil-Kunst-Galerie bereits bekannt. Sie hat im Gründungsjahr der Galerie erstmals genähte Objekte ausgestellt. Sie war bei der Gruppenausstellung der AbsolventInnen des Textilstudiums zum Thema Tapisserie beteiligt und war im Juli 2010 Artist in Residence in unseren Galerieräumen.
Die Informationen auf unserer homepage geben Einblick in ihre zurückliegende Arbeit.

Die Arbeit des Rüsselkäfers 

Der Rüsselkäfer verwertet die letzten Reste menschlicher Kultur und Zivilisation. Er dringt ins Innere der Särge und hinterlässt Staub. Mensch, gedenke, dass Du aus Staub gemacht bist und wieder zu Staub wirst. Es ist die profane Arbeit des Rüsselkäfers, die diesen Übergang von der Kultur in den Kreislauf der Natur bewerkstelligt – die Reduktion des Körperlichen auf das Stoffliche, Transformation ins Substantielle.

Zu Ehren von Dorothea Wimmer, die am 17. Juli 2012 verstorben ist.

Dorothea Sommer

Dorothea hatte in der Textilkunst-Galerie
2007 eine Ausstellung.

 

artist in residence-project
Edith Platzl Edith Platzl
Edith Platzl
Edith Platzl  
Edith Platzl erläutert ihre Arbeit
 
at work at work  
at work at work
bei der Arbeit
vernissage   finissage
bei der Vernissage
finissage finissage