Dorothea Wimmer

Im Innern | textil & therapie | über die Verletzlichkeit der Körper, Vergänglichkeit von Stoffen und die Arbeit des Rüsselkäfers | Stickerei - Fotografie - Zeichnungen - Video | Ausstellung in der Textil-Kunst-Galerie Ferdinand Aichhorn, Salzburg, 11.5. - 12.6.2007 [Biographie]

Die Arbeit des Rüsselkäfers
Der Rüsselkäfer verwertet die letzten Reste menschlicher Kultur und Zivilisation. Er dringt ins Innere der Särge und hinterlässt Staub. Mensch, gedenke, dass Du aus Staub gemacht bist und wieder zu Staub wirst. Es ist die profane Arbeit des Rüsselkäfers, die diesen Übergang von der Kultur in den Kreislauf der Natur bewerkstelligt - die Reduktion des Körperlichen auf das Stoffliche, Transformation ins Substantielle.

Textil
In sieben weißen Kästen befinden sich Stick-rahmen mit Ansichten lebenswichtiger Organe, Nervenstränge und Blutbahnen, deren Fehlfunktionen Krankheit, Verfall und Tod für den menschlichen Organismus bedeuten. Das Handwerk des Stickens ist - überliefert über die Jahrhunderte - eine Kulturleistung, die über das Stoffliche, das Herstellen von Sachen, hinausgeht. Der bestickte Stoff repräsentiert und kommuniziert als Medium die Kunstfertigkeit seines Erzeugers [lesen Sie mehr!]

textil*therapie